One
Adresse

Honors Program

Programmbetreuung c/o BZH

Poppelsdorfer Allee 15

53115 Bonn

E-Mail: honorsprogram@uni-bonn.de

Angebote SoSe 2016
 
Two
Sie sind hier: Startseite Programmverlauf

Programmaufbau

Das Honors Program umfasst 4 Elemente mit Studienleistungen im Umfang von insgesamt 12-14 LP. Der Besuch von Veranstaltungen im Honors Program ist für Bachelorstudierende im 3., 4. und 5. Fachsemester vorgesehen. In den Staatsexamenstudiengängen ist auch ein späterer Programmstart möglich. Eine Anrechnung - auch nachträglich - von Leistungen im von den Programmteilnehmern eigentlich studierten Studiengang ist grundsätzlich nicht möglich. Studienleistungen aus einem früheren Studium können im Honors Program nicht angerechnet werden.

 

Pflichtbereich (8 LP)

  • Modul Wissenschaftskonzepte und Wissenschaftskulturen (6LP)
    Das Pflichtmodul "Wissenschaftskonzepte und Wissenschaftskulturen" besteht aus zwei Veranstaltungen, die konsekutiv zu belegen sind. Im Wintersemester findet Teil 1, im Sommersemester findet Teil 2 statt. Die Prüfungsform wird durch die Lehrenden festgelegt.
  • Honors Seminar (2LP)
    Honors Seminare werden in der Regel als Blockveranstaltungen oder Sommerschulen durchgeführt. Die Prüfungsform wird durch die Lehrenden festgelegt.
  • Honors lecture
    Die Lecture wird zu Beginn eines Semesters von einer/m herausragenden Bonner Wissennschaftler/in oder einer/m besonderen Gastwissenschaftler/in gehalten. Diese Vorlesung bietet Ihnen Gelegenheit zum Gespräch mit der/m Vortragenden. Mindestens eine Honors Lecture muss belegt und besucht werden, eine Prüfung ist nicht zu absolvieren.

 

Wahlpflichtbereich (4-6 LP)

Der Wahlpflichtbereich besteht im Regelfall aus Lehrveranstaltungen bzw. einem Modul eines Studiengangs einer anderen Fakultät als der Ihren; in Absprache mit der Programmleitung kann eine Lehrveranstaltung in einem anderen Fach der eigenen Fakultät gewählt werden. Nach vorheriger Abstimmung mit der Programmleitung können zudem auch Leistungen an anderen inländischen und ausländischen Universitäten erbracht werden.

 

Beispielhaftes Verlaufsschema 

Nachstehend ein idealtypisches Veralufsschema bei Programmstart im 3. Fachsemester; bei Programmaufnahme in einem anderen bzw. höheren Semester ergeben sich zwangsläufig abweichende Verlaufsoptionen. Programmteilnehmer sind aufgefordert, diesbezüglich für sich alternative Planungen zu entwickeln.

3. Fachsemester 4. Fachsemester Vorlesungsfreie Zeit im Sommer 5. Fachsemester
Wissenschaftskonzepte
und -kulturen
(Teil 1)
Wissenschaftskonzepte
und -kulturen
(Teil 2)
Honors Seminar
 
+ Lehrangebot anderes Fach
+ Lehrangebot anderes Fach
 
ggf. Lehrangebot anderes Fach
2-6 SWS
2-6 SWS
2 SWS
0-4 SWS
Honors Lecture
Honors Lecture
 
Honors Lecture

 

 

 

Prüfungsleistungen im Rahmen des Honors Program werden grundsätzlich mit "bestanden" oder "nicht bestanden" gewertet. Studienleistungen an ausländischen Universitäten können nach Absprache mit dem Leiter des Honors Programs angerechnet werden.

Artikelaktionen
Benutzerspezifische Werkzeuge